Feldforschung

Was ist das?

Ich, Elisabeth, werde euch eine Aufgabe stellen, die ihr dann ganz in eurer Zeit und auf eure Art und Weise am Montag machen könnt. Vermutlich wird es euch dafür in die Natur ziehen. Oder auch ins Bett, oder ins Traumland. Alles ist möglich. Wir treffen uns am Vormittag, damit ich euch sagen kann, worum es geht und dann machen wir uns eine Zeit aus, wann wir uns wieder treffen und von unseren Erfahrungen/Forschungsergebnissen berichten.

Wozu ist das?

Um mal auf eigene Faust zu forschen, wie es ist, „im Flow“ zu sein. Kannst du diesen Zustand nun willentlich herstellen? Was brauchst du dafür? Welche Herausforderungen erlebst du dabei?

Für wen?

Für alle, die Lust auf Spielen und Forschen haben! Unbedingt auch mit den Kindern!

Was ist das Spezielle an dem Kurs?

Es ist eine sehr freie Anleitung und dennoch mit einer klaren Struktur. Denn wir machen uns genaue Zeiten aus, wann wir uns alle wieder sehen. Wer da drauf Lust hat, ist sehr herzlich eingeladen, mitzumachen. Wer aber am Montag nach dem ersten Basiskurs lieber ganz frei floaten mag, darf diesen Tag natürlich auch dafür nutzen.